Quick-Navigator:
Suche:

13.05.2014


Unabhängigkeit, Kontinuität und Stabilität:

Für die Bank Schilling & Co Aktiengesellschaft verlief 2013, das 90. Jahr nach Gründung, erfolgreich.

Ergebnis und Bilanzzahlen 2013:

Die Bank konnte im Berichtsjahr 2013 mit einem Jahresüberschuss von 4,3 Mio. € das gute Niveau des Vorjahres wieder erreichen. Der Zinsüberschuss war mit 16,6 Mio. € hauptsächlich aufgrund der lang anhaltenden Niedrigzinsphase mit allgemein verringerten Margen um 1,3 Mio. € gegenüber dem Vorjahr rückläufig. Hingegen konnte der Provisionsüberschuss, insbesondere durch die Zunahme der Erträge im Wertpapier- und Depotgeschäft, gesteigert werden. Er lag mit 12,6 Mio. € um 0,3 Mio. € über dem Vorjahreswert. Bei dem Vermittlungsgeschäft von Lebens- und Sachversicherungen setzte sich die positive Entwicklung fort.

Die Bilanzsumme war mit 1,0 Mrd. € (Vorjahr 1,1 Mrd. €) planmäßig rückläufig, da aufgrund jederzeit ausreichender Liquidität die Bankenrefinanzierung reduziert werden konnte. Nach Feststellung des Jahresabschlusses per 31. Dezember 2013 belaufen sich die Eigenmittel auf 87,4 Mio. € (Vorjahr 85,8 Mio. €), die Gesamtkennziffer auf 15,4 % (Vorjahr 15,5 %) und die Kernkapitalquote auf 12,2 % (Vorjahr 11,2 %).

Entwicklung des Personalbereiches:

Obwohl sich im abgelaufenen Geschäftsjahr 2013 die Zahl der Mitarbeiter im Jahresdurchschnitt gegenüber dem Vorjahr von 234 auf 231 verringerte, blieb die Anzahl der Ausbildungsplätze gleich. Bei der Neubesetzung von Arbeitsplätzen berücksichtigt das Bankhaus weiterhin verstärkt den eigenen Nachwuchs. Aktuell bereiten sich acht Mitarbeiter/innen auf die Prüfung zum weiterführenden Abschluss als Bankfachwirt/in bzw. Bankbetriebswirt/in vor. In drei Filialen erfolgte die zusätzliche Einstellung von Beratern im Private Banking. In der gesamten Unternehmensgruppe werden rund 340 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Entwicklung der Geschäftsbereiche:

Die im Jahre 1923 gegründete Bank unterhält 14 Filialen und drei Geschäftsstellen in Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Thüringen. Neben der Ausrichtung als Regionalbank in den Filialgebieten, ist das Haus auch ein geschätztes Handelsinstitut für verzinsliche Wertpapiere im Euroraum. Im Vermögensanlagegeschäft konnte sich die Bank Schilling bei dem Vermögensverwaltertest des Elite Reports (Handelsblatt) sehr gut platzieren und wurde im November 2013 zum siebten Mal in Folge in die Elite der Vermögensverwalter aufgenommen. Hier konnte das Prädikat "summa cum laude" erreicht werden.
Die Tochtergesellschaften Dr. Schmitt Leasing GmbH (DSL), Dr. Schmitt GmbH Würzburg - Versicherungsmakler (DSV) sowie Dr. Schmitt Immobilien GmbH (DSI) haben ebenfalls zu der weiter positiven Entwicklung beigetragen.

Ausblick 2014:

Für das Jahr 2014 rechnet die Bank Schilling bei weitgehend gleichbleibenden Rahmenbedingungen mit einer weiterhin positiven Entwicklung.





nach oben  nach oben

BANK SCHILLING & CO - Aktiengesellschaft
Am Marktplatz 10 | 97762  Hammelburg | Tel.: 09732 904-0 | info@bankschilling.de